Werner Momsen – „leibhaftig“ in Friesoythe

Die Werner Momsen ihm seine Soloshow

Nur wenige sind so eng mit Norddeutschland und der Niederdeutschen Sprache verknüpft wie das äußerst einprägsame „Gesicht“ von Werner Momsen. Gespielt wird die lebensgroße Puppe von dem am 07. September 1966 in Achim bei Bremen geborenen Hamburger Puppenspieler und Kabarettisten Detlef Wutschik. Und wir holen Werner Momsen am 26. September 2019 nach Friesoythe ins Forum am Hansaplatz.

Werner Momsen, Klappmaul-Komiker aus Hamburg ist anders als die Andern. Er ist eine Puppe. Die Haut aus Polypropylen, Haare aus Polyacryl und innen drin nichts als Schaumstoff. Von Geburt an Sondermüll, kein leichtes Leben. Er liebt es aber trotzdem. Er ist fremdbestimmt aber oft doch freier als sein schwarzer Begleiter, der immer hinten drin steckt. Denn Werner kann Dinge tun und sagen, die nur er tun und sagen darf. Und das macht er, in seiner Show.  Dort redet er über die Widrigkeiten die das Leben als Mensch und Puppe so mitbringen. Er sagt meist was er denkt, bevor er denkt was er sagt. Und wenn er viel denkt singt er auch schon mal. 

Mit seinem imposanten Halbwissen hat Werner Momsen bisher noch jede Veranstaltung aufgemischt. Worauf du einen lassen kannst…

„Ach ist das schön! Ist das schön!““, jappst unter lachbedingtem Sauerstoffmangel eine Zuschauerin.“ Goslarsche Zeitung

Momsen-Theater zum Hören und sehen mit viel Charme und trockenem Humor